Die Geschichte der Videospiele von 1960 bis heute

Die Geschichte der Videospiele geht bis in die 1950er Jahre zurück, als Akademiker damit begannen im Rahmen ihrer Forschungen einfache Spiele und Simulationen zu entwickeln. Die breite Masse der Bevölkerung erreichten die Videospiele erst in den 1970er und 1980er Jahren als Arcade-Videospiele, Spielkonsolen und PC-Spiele für den Heim-PC auf dem Markt kamen. Seitdem gelten Videospiele und das Casino Online als eine beliebte Form der Unterhaltung und sind Teil vieler Kulturen auf der ganzen Welt. Im Jahr 2015 gab es bereits 8 Generation von Videospielkonsolen. Zur letzten Generation gehören Nintendo’s Wii U, Microsoft’s Xbox One und Sony’s PlayStation 4. PC-Spiele verbreiten sich immer häufiger online und sind dort oft kostenlos zugänglich. Das erleichtert auch den Mehrspielermodus und bietet so erhöhten Spielspaß, wie auf http://www.spielpforte.de/. Mit den Smartphones und der Entwicklung der mobilen Technologien finden Videospiele jetzt auch Zugang zu Menschen, die sich vorher nicht für Gaming interessierten.

Die ersten Computerspiele

Das erste Computerspiel überhaupt wurde 1946 von Thomas T. Goldsmith Jr. und Estle Ray Mann entwickelt. Bekannt als erstes Videospiel wurde das 1958 vom amerikanischen Physiker William Higinbotham entwickelte Tennis For Two, bestehend aus einem Analogcomputer und einem Oszilloskop. Ein Knopf diente dabei zum Schlagen des Balles und ein Knauf zum Einstellen des Abprallwinkels. Die weiteren einfachen Computerspiele beschäftigten sich oft mit Themen der Raumfahrt zum Beispiel Space Wars und waren oft den Studenten an den amerikanischen Universitäten vorbehalten. Anfang der 70er Jahre schafften die Spiele schließlich den Durchbruch in der Öffentlichkeit. Sie wurden in Form von einfachen Spielautomaten in verschiedenen öffentlichen Bereichen aufgestellt. Atari-Gründer Nolan Bushnell entwickelte mit Pong das erste Spiel dieser Art.

Die 1980er und 1990er Jahre

In den 1980er Jahren kam es dann zum Bruch zwischen den Spielen am Heim-PC und den neuen Konsolenspielen. 1983 kam mit Nintendo die erfolgreichste Konsole aller Zeiten auf den Markt. Super Mario Bros wurde zu einem beliebten Spiel weltweit und sorgte endgültig für eine breite Verbreitung der Videospiele in der Öffentlichkeit (Quelle: http://www.onlinecasinohelfer.ch/). In den 1990er Jahren machte Sony mit Sega Nintendo Konkurrenz. Zunehmend ging der Trend jedoch hin zur Entwicklung von Spielen, die für mehrere Plattformen verfügbar waren, also sowohl für Konsole als auch für PC. In diese Zeit fallen auch große grafische Verbesserungen mit dem Umstieg von 2D auf 3D. Die Nachfolger waren Playstation, GameCube und die Xbox.

Videospiele aktuell

Im neuen Jahrtausend wurden die Konsolen und Webseiten wie www.casinoonlinespielen.me/ immer weiterentwickelt und so entstanden die Playstation 2, 3 und 4, Nintendo Wii und die Xbox 360 von Microsoft. Man spricht auch von der 7. Generation der Videospiele. Sie werden technisch immer ausgereifter und immer mehr Spiele kommen auf den Markt. Es gibt auch immer mehr Messen und Veranstaltungen weltweit, die sich mit Videospielen und den neuesten Errungenschaften und technologischen Neuheiten beschäftigen. Die Gamescom ist wohl die bekannteste unter Ihnen und sie wird auch dieses Jahr im August wieder in Köln ausgetragen. Sie gilt als die größte europäische Videospielmesse überhaupt. Worauf warten Sie noch? Sichern Sie sich Ihr Ticket. Die Teilnahme an einer Videospielmesse ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis!

Sehen Sie sich auch unsere anderen Artikel über Videospielautomaten an: